Rund ums Glas

Hier finden Sie wichtige Informationen rund um die medi-lens Spezialbrillengläser.

Veredelungen

Die Veredelung von Brillengläsern verbessert die Qualität des Sehens spürbar. Ihre Brillengläser werden strapazierfähiger und robuster gegenüber Schmutz oder Kratzern. Hier erfahren Sie mehr über unsere bewährten Veredelungsvarianten.

SUPER-ENTSPIEGELUNG + HART-SCHICHT + LOTUS (AR+)

Mehrfachentspiegelung der neuesten Technologie mit bestmöglicher Abstimmung aller Parameter. Steigerung der Transmission, eine um mehr als 35 % verbesserte Kratzfestigkeit und eine antistatische Schicht, die Verschmutzung und Fleckenbildung deutlich vermindert. Die Lotus-Beschichtung erzeugt eine extrem glatte Oberfläche (mehr als zehnmal glatter als unbeschichtet). Dies bedeutet einfachste Reinigung der Gläser.

Veredelung 1

RÜCKFLÄCHEN-ENTSPIEGELUNG + HART-SCHICHT (B-AR)

Diese Beschichtung ist ideal für Sonnenbrillen. Vorder- und Rückseite sind mit dem Hartlack geschützt. Die Rückseite ist zusätzlich mit AR+ veredelt. Das erhöht den Tragekomfort und vermindert Reflexe, die auf der Innenseite dunkler Sonnenbrillengläser besonders störend wirken. Auf der Vorderseite bleiben die bei Sonnenbrillen gewünschten Reflexe.

Veredelung 2

HARTSCHICHT (H)

Unser Hartlack der neuesten Generation verleiht den Gläsern höhere Transparenz, mehr Widerstandsfähigkeit und höhere Kratzfestigkeit gegenüber Einwirkungen von außen. Die Hartschicht wird immer beidseitig aufgebracht.

Veredelung 3

BRECHUNGSINDEX

Der wichtigste Faktor für die Glasdicke ist der Brechungsindex. Er beschreibt die Dichte des Materials: Je höher (dichter) das Material ist, desto dünner gestaltet sich das Glas. Unsere modernen Gläser können mit einem Index von bis zu 1,74 hergestellt werden und sind somit extrem dünn. Bei randlosen Brillen oder Halbrandbrillen empfehlen wir grundsätzlich ein Kunststoffglas ab Index 1,6. Diese Kunststoffgläser sind deutlich widerstandsfähiger. Aufgrund ihrer bruchsicheren Eigenschaften gelten sie als erste Wahl. Dünne Brillengläser hängen von individuellen Parametern ab, aber grundsätzlich gilt: Je höher der Glasindex (1,5 / 1,6 / 1,67 / 1,74), umso dünner, leichter, widerstandsfähiger und damit schlanker werden die Gläser.

Brechungsindex und Brillenglasdicke
Plusgläser      
 Plusglas Standard  Plusglas Dünn
Plusglas Extradünn

Plusglas Superdünn
 Minusgläser

     
Minusglas Standard Minusglas Dünn Minusglas Extradünn Minusglas Superdünn
 Index 1,5 Index 1,6 Index 1,67 Index 1,74
Standard Dünn Extradünn Superdünn
Für Sehstärken
bis ± 2 Sph/Zyl
empfohlen
Für Sehstärken
bis ± 4 Sph/Zyl
empfohlen
Für Sehstärken
bis ± 6 Sph/Zyl
empfohlen
Für Sehstärken
ab ± 6 Sph/Zyl
empfohlen
Brechungsindex und Brillenglasdicke
Plusgläser  
Plusglas Standard Plusglas Dünn
Minusgläser  
Minusglas Standard Minusglas Dünn
Index 1,5 Index 1,6
Standard  Dünn
Für Sehstärken
bis ± 2 Sph/Zyl
empfohlen
Für Sehstärken
bis ± 4 Sph/Zyl
empfohlen

 

Plusgläser

 
Plusglas Extradünn Plusglas Superdünn
Minusgläser  
Minusglas Extradünn Minusglas Superdünn
Index 1,67 Index 1,74
Extradünn Superdünn
Für Sehstärken
bis ± 6 Sph/Zyl
empfohlen
Für Sehstärken
ab ± 6 Sph/Zyl
empfohlen
Top